Danach fragen Kunden Umgeblättert heute:“Tumpteln und Grabunkeln“


Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen
aktuellen Büchertisch:

 

„Wir sehen uns. Im August“ – in der finalen Folge der Kolumne ,Licht an‘ schreibt heute Michael Maar. Sein jüngster Titel:

  • Michael Maar: Die Schlange im Wolfspelz. Das Geheimnis großer Literatur (Rowohlt)

„Ich erwarte nichts Gutes –  Eben wurde der Verleger des bekannten belarussischen Schriftstellers Viktor Martinowitsch verhaftet und sämtliche Exemplare seines Romans Revolution wurden beschlagnahmt.“ Der Autor im Interview.

  • Viktor Martinowitsch: Revolution, aus dem Russichen von Thomas Weiler (Voland & Quist)

„Plötzlich unersetzlich – In Samanta Schweblins Roman Hundert Augen schleichen sich alberne, kuschelige Technik-Gadgets in das Leben ihrer Besitzer ein.“

  • Samanta Schweblin: Hundert Augen, aus dem Spanischen von Marianne Gareis (Suhrkamp)

„Jäger des verlorenen Schatzes – Rutu Modan bringt orthodoxe Juden und Palästinenser zusammen“

  • Rutu Modan: Tunnel, aus dem Hebräischen von Markus Lemke (Carlsen)

Kinder- und Jugendliteratur

„Eine Mauer um den Baum – Olivier Tallec berichtet von den Erfahrungen, die Eichhorn mit dem Besitzen und Teilen macht. Und mit der Einsamkeit. Eine Geschichte, die nachdenklich macht, mit temperamentvollen Bildern.“ Die ehemalige Münchner Buchhändlerin Ulrike Schultheis schreibt: „Die großflächigen, von starker Mimik geprägten, empathischen und witzigen Bilder ziehen sofort in ihren Bann.“

  • Olivier Tallec: Das ist mein Baum, aus dem Französischen von Ina Kronenberger (Gerstenberg)

„Tumpteln und Grabunkeln – Nils Mohl dichtet für Kinder und für Jugendliche“

  • Nils Mohl: König der Kinder. Tänze der Nacht. Gedichte, mit Illustrationen von Katharina Greve (Mixtvision)

„Unser sozialer Kitt – Nikolaus Nützel führt die Vielfalt der Sprache vor“

  • Nikolaus Nützel: Sprachzauber. Warum unser BlaBla mehr als Hokuspokus ist (arsEdition)

„Mutmachen – Zwei Taschenbücher, die davon erzählen, wie sich zwei Mädchen als Heldinnen bewähren“

  • Nicky Singer: Davor – Danach – Überleben ist nicht genug, aus dem Englischen von Birgit Salzmann (Oetinger Taschenbuch)
  • Alan Gratz: Amy und die geheime Bibliothek, deutsch von Meritxell J. Piel (dtv Reihe Hanser)

Neue Sachbücher
„Geheimnis muss schon sein – Hehr die Ziele, aber nicht immer die Realität: John Dickie führt durch dreihundert Jahre Geschichte der Freimaurerei“
  • John Dickie: Die Freimaurer. Der mächtigste Geheimbund der Welt, aus dem Englischen von Irmengard Gabler (S. Fischer)

„Die Verwandlungen der Zauberpilze – Beat Bächi wirft Licht auf bisher wenig beachtete Facetten der Geschichte psychotroper Stoffe“

  • Beat Bächi: LSD auf dem Land. Produktion und kollektive Wirkung psychotroper Stoffe (Konstanz University Press)

„Wenn Parasiten zu psychischen Problemen führen – Die Leiden der lebenden Fossilien: Martin Brüne sucht nach evolutionären Gründen für die Gebrechen des modernen Menschen“

  • Martin Brüne: Der unangepasste Mensch. Unsere Psyche und die blinden Flecken der Evolution (Klett-Cotta)

„Im Flusensieb des Erinnerns – Weltempfänger im Miniformat: Michael Speiers bestechender Gedichtband Verwunschenheitszustand“

  • Michael SpeierVerwunschenheitszustand. Gedichte (Aphaia Verlag)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.