"Ich bin überzeugt, dass acabus davon massiv profitieren wird" Amandara M. Schulzke wird Programmleiterin des acabus Verlags

Amandara M. Schulzke

Nachdem die Programmleitung seit Sommer 2022 kommissarisch von Sandra Thoms übernommen worden war, freut sich die Bedey & Thoms Media Gruppe nun über eine Nachfolgerin von Verena Behr: Amandara M. Schulzke übernimmt die Programmleitung des acabus Verlags ab Februar.

Das Imprint acabus der Verlagsgruppe Bedey & Thoms Media hat sich auf historische Romane mit dem Schwerpunkt Mittelalter fokussiert. Die Berlinerin Amandara M. Schulzke, studierte Wissenschaftsjournalistin, organisiert seit 1997 Mittelalter- und Larp-Events, unter anderem das Literaturzelt auf dem größten Mittelaltermusikfestival Europas in Selb. Weiterhin war sie Chefredakteurin der Mittelalter-Zeitschrift „Karfunkel“ und Gründerin der Zeitschrift „Pax et gaudium – Spaß an Geschichte“. In Berlin organisiert sie die Lesebühne „Der Phantastische Salon“.

„Wir freuen uns sehr, Amandara Schulzke als Programmleitung für den acabus Verlag gewinnen zu können“, sagt Geschäftsführerin Sandra Thoms. „Frau Schulzke ist eine großartige Netzwerkerin und ein unglaubliches organisatorisches Talent. Ich bin überzeugt, dass acabus davon massiv profitieren wird – vor allem, weil das Thema historische Romane gerade immer mehr nachgefragt wird.“

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert