Verlage Bastei Lübbe setzt „profitables Wachstum“ fort / Umsatz steigt leicht auf 41,3 Millionen Euro 

Die Bastei Lübbe AG hat heute ihre Ergebnisse für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2021/2022 veröffentlicht. Danach sind die „ersten sechs Monate des Berichtszeitraums insgesamt positiv verlaufen. Der Konzern erzielte vom 1. April bis zum 30. September 2021 einen Umsatz von 41,3 Millionen Euro (Vorjahr 41,1 Millionen Euro) und bleibt damit weiterhin auf Kurs, den angestrebten Umsatz für das Geschäftsjahr zu erreichen. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern  (EBIT) verbesserte sich um 35,9 Prozent auf 4,6 Millionen Euro verglichen mit 3,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Die EBIT-Marge für das erste Halbjahr lag bei 11,0 Prozent (Vorjahr 8,2%) und bestätigt damit die prognostizierten Ziele für das Gesamtjahr“.

Die Umsätze im Segment „Buch“ konnten im ersten Halbjahr mit 37,7 Millionen Euro (Vorjahr: 37,5 Millionen Euro) leicht gesteigert werden. Der digitale Umsatz habe sich auf hohem Niveau stabilisiert, zeige aber in den Bereichen
eBook und Audio unterschiedliche Entwicklungen. Die Audio-Umsätze konnten gegenüber dem Vorjahreszeitraum weiter ausgebaut werden, der Umsatz mit eBooks liegt im ersten Halbjahr 2021 unter dem Vorjahr. Hier nähern sich die Umsätze nach der hohen Nachfrage während des Corona-Lockdowns im Vorjahreszeitraum wieder dem Vor-Corona Niveau an. Und „für das Gesamtjahr sind wir weiterhin zuversichtlich“.

Der vollständige Halbjahresbericht Q2 2021/2022 steht auf https://www.luebbe.com/de/investor-relations/finanzbericht

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.