Was wird das „Lieblingsbuch der Unabhängigen“ 2021? Buchhändler*innen haben diese fünf Romane nominiert

Was lesen Buchhändler*innen am liebsten? Neben den persönlichen Empfehlungen im Buchladen gewähren dazu alljährlich im Herbst die Nominierungen zum „Lieblingsbuch der Unabhängigen“ einen Einblick. Buchhändler*innen aus über 820 Buchhandlungen haben in den vergangenen Wochen ihre belletristischen Favoriten dieses Jahres eingereicht. 232 Titel wurden genannt, nominiert sind nun die fünf meistgenannten Romane (in alphabetischer Reihenfolge der Autor*innen):

  • Susanne Abel Stay away from Gretchen (dtv)
  • Ewald Arenz Der große Sommer (DuMont)
  • Ayelet Gundar-Goshen Wo der Wolf lauert (Kein & Aber)
  • Daniela Krien Der Brand (Diogenes)
  • Benedict Wells Hard Land (Diogenes)

Bis zum 17. Oktober können die Buchhändler*innen aus der Nominierungsliste ihren persönlichen Siegertitel wählen. Die Bekanntgabe des „Lieblingsbuchs der Unabhängigen“ 2021 erfolgt am Donnerstag, 21. Oktober um 14.30 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse (Leseinsel der unabhängigen Verlage, Halle 3.1 / B105). Zusätzlich gibt es auf der Webseite der WUB www.wub-event.de und ihren Social Media-Kanälen einen Live-Stream. Peter Kraus vom Cleff (Präsident des europäischen Verlegerverbands FEP) spricht zur Bekanntgabe ein Grußwort.

Abstimmungsberechtigt sind alle an der bundesweiten „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ teilnehmenden Buchhändler*innen. Die Aktionswoche findet vom 23. bis 30. Oktober 2021 mit einer Mischung aus Online- und Präsenzveranstaltungen statt.

Die WUB ist die größte Veranstaltung ihrer Art und die einzige Initiative vom Buchhandel für den Buchhandel. Sie findet seit 2014 jährlich statt.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.