Vorgeblättert Bücher und Autoren in der ZEIT und im Freitag: Großes Literatur-Special

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.
  • „Kinky, queer und poly“ : Mit ihrem Roman »Love Addict« überträgt Kate Davies das beliebte Genre der Romantic Comedy ins lesbische Fach. Doch auch nach der Überwindung des Patriarchats gibt es noch toxische Beziehungen/Kate Davies: Love Addict (S. Fischer Verlag)
  • „Die Last der jüdischen Frau“ : David Grossmans Roman »Was Nina wusste« erz ählt von einer schmerzvollen Wahrheitssuche/David Grossmann: Was Nina wusste (Hanser)
  • „Ein superkurzer Schocker“: Leanne Shapton entdeckt in »Gästebuch« Gespenster nicht nur unter dem Bett/Leanne Shapton: Gästebuch – Gespenstergeschichten (Suhrkamp Verlag)
  • „Erstarrt wie ein Reh im Scheinwerferlicht“:Cemile Sahins Roman »Alle Hunde sterben« ist ein Reigen an Gewalterfahrung, voller Formbewusstsein, aber ohne historischen Kontext/Cemile Sahin: Alle Hunde sterben (Aufbau Verlag)
  • „Perfektion ist der Fehler“: Deutsche Dichter lassen sich von Ron Padgetts Lebensratschlägen zu komisch-hintersinnigen Variationen animieren/Ron Padgett: Perfekt sein/ How to Be Perfect (Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung)
  • „Wehen und Wüten“: Alex Ross hat ein grandioses Buch über Richard Wagner und die Moderne geschrieben/Alex Ross: Die Welt nach Wagner. (Rowohlt Verlag)
  • „Brot, Butter, Ei“: Uta Ruge erzählt in »Bauern, Land« unromantisch vom Dorfleben: Wie die industrielle Landwirtschaft die ländliche Welt ihrer Kindheit zerstörte/Uta Ruge: Bauern, Land.Die Geschichte meines Dorfes im Weltzusammenhang; (Verlag Antje Kunstmann)
  • „Eisern durch die Bundesliga“: Christoph Biermanns Bericht aus der Kabine des 1. FC Union Berlin/Christoph Biermann: Wir werden ewig leben.Mein unglaubliches Jahr mit dem1. FC Union Berlin (Kiepenheuer & Witsch)
  • „Der Pilz, das unbekannte Wesen“: Der Wissenschaftshistoriker Merlin Sheldrake schreibt ein Buch gegen unsere menschenzentrierte Pilzblindheit/Merlin Sheldrake: Verwobenes Leben (Ullstein Verlag)
  • „Verdächtig ruhig“: Der Wissenschaftshistoriker Merlin Sheldrake schreibt ein Buch gegen unsere menschenzentrierte Pilzblindheit/Bettina Stangneth: Sexkultur (Rowohlt Verlag)
  • „Im innerdeutschen Kulturkampf“: Nach der »Anbräuner«-Debatte: Der Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich analysiert seinen Streit mit dem Maler Neo Rauch/Wolfgang Ullrich: Feindbild werden (Verlag Klaus Wagenbach)
  • „Bildungsreise zum Orgasmus“: Die Philosophin Bettina Stangneth diagnostiziert einen Mangel an Sexkultur in einer angeblich offenen Gesellschaft./Bettina Stangneth: Sexkultur (Rowohlt Verlag)
6 Bildbände:
  • Wally Koval: Accidentally Wes Anderson (DuMont)
  • Ulrich Brinkmann: Achtung vor dem Blumenkübel! (DOM publishers),
  • Felix Hoffmann (Hrsg.): Harald Hauswald. Voll das Leben! (Steidl)
  • Philip Jodidio: Zaha Hadid. Complete Works 1979 – Today (Taschen)
  • Lothar Schirmer: Frauen sehen Frauen (Schirmer/Mosel Verlag)
  • Ulrich Johannes Schneider: Der Finger im Buch (Piet Meyer Verlag)

Der Freitag

Das Gedicht spricht
Literatur Am 23. November 1920 wurde Paul Celan geboren. Walter Benjamin traf er nie – doch beide sehen Geschichte als Erinnern. Das zeigt auch die „Todesfuge“
Leander F. BaduraÖkosozialismus jetzt
Wandel Bernd Riexinger, Dierk Hirschel und ein Schweizer Duo legen Bücher zum Green New Deal vor
Klaus DörreSichere Heimat
Literatur Christoph Nußbaumeder erzählt eine bayrische Aufstiegsgeschichte mit Abgründen
Michael Angele

Die Colognisierung der Welt schreitet voran

Sachlich richtig Erhard Schütz kommt von Notre-Dame nach Lourdes und zweifelt an der Frische von Blenheim Bouquet
Erhard Schütz

Immer wieder New York

Literatur In seinen Essays feiert Paul Auster den Wert des Nutzlosen und das Schreiben als Rückzug. So entstehen Zeitbilder
Beate Tröger

Egos, entfaltet euch!

Literatur Roman Ehrlich erzählt von einer Welt der Ichs, die nicht auszuhalten ist
Michael Wolf
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.