Lesetipp: "Warum eine Neufassung des Buchpreisbindungs-Gesetzes so wichtig ist" Eine „Brandrede von Gerhard Beckmann: Warum die Mega-Fusion von Thalia & Mayer‘sche & Osiander so gefährlich ist“

„Warum die Mega-Fusion von Thalia & Mayer‘sche & Ossiander so gefährlich ist“ ist Thema einer „Brandrede“ von Gerhard Beckmann in der neuen Ausgabe von CulturMag – als  „Appell an die deutsche Öffentlichkeit, den Börsenverein hier aktiv zu  unterstützen – denn für den Erfolg seiner Initiative braucht er die Politik“.

Darin schreibt Gerhard Beckmann: „Die neue Vorsteherin und der neue Vorstand des Börsenvereins haben in der letzten Novemberwoche 2020 einen überraschenden, einstimmigen Beschluss gefasst, der dem deutschen Buchhandel neue Hoffnung gibt und von größter Bedeutung für Autoren, LeserInnen und Verlagsleute werden könnte. Es geht um eine Neufassung des Buchpreisbindungs-Gesetzes. Warum sie so wichtig ist, wird vom Hintergrund einer skandalösen Geschichte dieses Jahres deutlich, die hier erstmals offen ausgebreitet wird.“

Zum Artikel

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.