„Digitaler Videocontent wird in sehr naher Zukunft ein fester Bestandteil der Wertschöpfungsketten unserer Branche sein." HeldenstückeLIVE: „Welttag der Autor*innen“ und Events zu den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt

Nach dem „Digitalen Bücherfrühlings“ Anfang März, bei dem insgesamt gut 2.000 Zuschauer*innen dabei waren, plant HeldenstückeLIVE die nächsten Termine: zunächst den „Welttag der Autor*innen“ (23.-25. April), dann zwei Eventreihen während der Buchmessen in Leipzig (27.-30. Mai) und Frankfurt (22.-24. Oktober).

Für Leipzig plant HeldenstückeLIVE ein komplettes Programm: Events mit Belletristik- und Sachbuchautor*innen ebenso wie einen Schwerpunkt im Kinder- und Jugendbuch. Besonders dürfen sich auch diejenigen auf den Termin freuen, die Leipzig jedes Jahr unverwechselbar machen: die Manga- und Comic-Fans. Für sie entsteht ein eigenes Programm mit digitalen Events. Und mit altraverse ist einer der beliebtesten Manga-Verlage Deutschlands schon mit an Bord.

Bis dahin soll HeldenstückeLIVE dann auch technologisch den nächsten Schritt gemacht haben: „Nach den tollen Erfahrungen des Bücherfrühlings legen wir noch eine Schippe drauf: beim Marketing, aber auch bei der Technologie. HLS ermöglicht den Autor*innen einen noch professionelleren Auftritt – und damit potenziell natürlich höhere Einnahmen“, erläutert Thilo Schmid, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Oetinger, dem Plattformbetreiber, und ergänzt: „Digitaler Videocontent, ob live oder on demand, wird in sehr naher Zukunft ein fester Bestandteil der Wertschöpfungsketten unserer Branche sein. Um diese Entwicklung voranzutreiben, gibt es kaum bessere Anlässe als die Buchmessen des Jahres 2021.“

Alle Eventreihen werden mit eigenen PR- und Marketingkampagnen begleitet, u.a. werden Redakteur*innen und Blogger*innen eingeladen, um auch vor und nach den Events für Sichtbarkeit zu sorgen. Wer als Veranstalter*in (kostenlos) von der Kampagne für den Welttag der Autor*innen profitieren möchte, sollte das eigene Event bis zum 5. April auf der Plattform einstellen. Für den Termin zur Leipziger Buchmesse startet die Kampagne am 27. April.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.