Unternehmenskommunikation bei Penguin Random House stellt sich neu auf Rebecca Prager, Markus Desaga, Florian Schuhart und Sonja Gerhard mit neuen Zuständigkeitsbereichen

Markus Desaga (c) Frank Hanewacker

Die Abteilung Unternehmenskommunikation der Penguin Random House Verlagsgruppe bekommt Verstärkung. In diesem Zuge werden auch die Zuständigkeitsbereiche im Team von Rebecca Prager neu organisiert.

Das Team der Unternehmenskommunikation wird durch Markus Desaga verstärkt, der ab sofort die externe Unternehmenskommunikation der Penguin Random House Verlagsgruppe verantwortet.

Rebecca Prager (c) Frank Hanewacker

Er übernimmt diesen Aufgabenbereich von Rebecca Prager, die im November 2020 die Leitung der Abteilung übernommen hat. Markus Desaga ist seit 1999 in unterschiedlichen Positionen für die Verlagsgruppe tätig, zuletzt als Senior-Referent für die Verlage C. Bertelsmann, DVA, Pantheon, Penguin und Siedler. 

Florian Schuhart (c) Frank Hanewacker

Die Verantwortung für den Bereich interne Kommunikation liegt weiterhin bei Senior-Referent Florian Schuhart, der bereits seit 2005 in der Abteilung Unternehmenskommunikation für die Penguin Random House Verlagsgruppe tätig ist.

 

 

Sonja Gerhard (c) Frank Hanewacker

Bereits seit März dieses Jahres ist Sonja Gerhard im Anschluss an ihr Volontariat als Junior-Referentin für den Bereich digitale Projekte zuständig. Damit betreut sie unter anderem die Weiterentwicklung von Bloggerportal und Presseportal sowie die Umsetzung des digitalen Vorlesetags.

 

„Mit den jeweiligen Erfahrungen, Fähigkeiten und Kenntnissen ergänzen wir uns im Team perfekt und sind optimal für aktuelle und künftige Herausforderungen der Kommunikationsarbeit aufgestellt. Gemeinsam werden wir die Themen und Botschaften der Verlagsgruppe über die unterschiedlichsten Kanäle zu den Menschen bringen“, so Rebecca Prager, Leitung Unternehmenskommunikation der Penguin Random House Verlagsgruppe.

„Die offene und klare Kommunikation relevanter Positionen und Informationen der Verlagsgruppe nach innen und nach außen ist heute wichtiger denn je. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir für die vielfältigen Themengebiete der Unternehmenskommunikation erfahrene und bestens vernetzte Kolleg*innen gewinnen konnten. Rebecca Prager und ihrem Team wünsche ich viel Erfolg und Freude an ihrer Vermittlungsaufgabe“, erklärt Thomas Rathnow, CEO der Penguin Random House Verlagsgruppe.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.