Aus der Werkstatt der Verlage Tom Müller: „Zeiten ändern Dich. 2021 wird ein Jahr der Zäsur“

Die Serie „Aus der Werkstatt der Verlage“ geht heute weiter mit dem Werkstattbericht von Tom Müller (Tropen Verlag

Tom Müller: „Wichtige Bücher sind so gefragt wie lange nicht. Auch und gerade in Zeiten der Pandemie. Das ist jedenfalls unsere Beobachtung bei TROPEN. Das Jahr 2020 war das erfolgreichste in der Geschichte des Verlags, und dieses schickt sich an, die gute Entwicklung weiter zu steigern“ (c) Privat

Liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler,

die Pandemie hat allen sehr viel abverlangt. Die gute Nachricht ist: Wichtige Bücher sind so gefragt wie lange nicht. Auch und gerade in Zeiten der Pandemie. Das ist jedenfalls unsere Beobachtung bei TROPEN. Das Jahr 2020 war das erfolgreichste in der Geschichte des Verlags, und dieses schickt sich an, die gute Entwicklung weiter zu steigern.

Homeoffice, digitale Messen und Pressegespräche. Wie bringen wir Autor*innen, Leser*innen und Handel zusammen? Selten waren so viele neue Lösungen gefragt. Für Meike Stoverocks »Female Choice« haben wir einen Podcast produziert, für Bernardine Evaristos »Mädchen, Frau etc.« die TROPEN-Liveshow mit Jackie Thomae und der Soulsängerin Joy Denalane ins Leben gerufen. Der Zuspruch war groß. Dafür bedanken wir uns.

Wichtige Bücher von starken Autor*innen – diesen Weg möchten wir fortsetzen, u.a. mit dem ersten Roman der „Godmother der queeren Literatur“: Carmen Maria Machado.

Durch Klick auf Abbildung zum Blättern in der Tropen Vorschau

Und mit Stuart Turton, einem der besten englischsprachigen Krimiautoren, der uns an Bord eines kolonialen Handelsschiffes hinausführt, in das »dunkle Meer« der menschlichen Abgründe im Jahr 1634. Außerdem erwarten Sie neue Bücher von Wolfram Eilenberger, Jonathan Lethem, PeterLicht, Marko Martin, Chris Offutt und Ariadne von Schirach.

Die Folgen der Pandemie, die Klimakrise, das Ende der Ära Merkel – die bevorstehenden Veränderungen müssten längst diskutiert werden, doch das öffentliche Leben ist erlahmt. Aktivistin Luisa Neubauer und Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur der ZEIT, diskutieren, was sich ändern muss, damit wir die Veränderungen selbst in der Hand behalten. »Noch haben wir die Wahl« ist ein Augenöffner zur Bundestagswahl und für die täglichen Entscheidungen, in denen wir unsere Freiheit gegen die der anderen abwägen.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Tom Müller

Zuletzt brachten wir den Werkstattbericht von Antje Kunstmann

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.