Veranstaltungen Zum 13. Mal: Europäische Literaturtage in Krems

Die Europäischen Literaturtage tagen in Krems-Stein (c) Sascha Osaka

 

„Reiserouten. Unterwegs, um frei zu sein?“ lautet das Leitthema der 13. Europäischen Literaturtage, die vom 18. bis 21. November 2021 in Krems an der Donau stattfinden. Es geht um die Sehnsucht der Menschen nach der Ferne und dem Fremden, dabei auch um kritische Fragen wie „Steht der Wunsch des Menschen, unbehindert reisen zu können, für dessen Bedürfnis nach grenzenloser Freiheit?“ oder: „Wie kommt es, dass Reiserouten immer noch mit männlicher Entdeckerlust assoziiert werden?“

Internationale Schriftsteller*innen, wie u.a Robert Menasse, Christoph Ransmayr, Felicitas Hoppe, Erik Fosnes Hansen, Lana Bastašić, Mathijs Deen, Elisa Shua Dusapin, Johny Pitts und Erika Fatland sind mit von der Partie und blicken in Lesungen, Gesprächen, Konzerten und Ausstellungen ganz unterschiedlich auf das Leitmotiv. Zum Abschluss der Europäischen Literaturtage wird am Sonntag der Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln an Navid Kermani verliehen.

Das vollständige Programm sowie Informationen zu Tickets und den aktuellen Covid-Sicherheitsmaßnahmen werden im September veröffentlicht. Weitere erste Informationen finden sich hier: https://www.literaturhauseuropa.eu/de/europaeische-literaturtage

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.