Verlagsbereich wird deutlich vom Musik-und Entertainmentbereich getrennt Edel bündelt Verlagsaktivitäten unter der Leitung von Jürgen Brandt, Dr. Olaf Conrad und Dr. Jonas Haentjes

Dr. Olaf Conrad, Dr. Jonas Haentjes, Jürgen Brandt (v.l.): Unter ihrer Leitung werden alle verlagsrelevanten Bereiche jetzt in der Edel Verlagsgruppe GmbH gebündelt

 

Gestern hatte Dr. Jonas Haentjes in seinem Jahresbericht von der guten Entwicklung der Verlage innerhalb der Edel Unternehmensgruppe berichtet – heute wird bekannt, dass er „im Sinne einer homogenen und wachstumsorientierten Unternehmensstruktur“ alle verlagsrelevanten Bereiche jetzt in der Edel Verlagsgruppe GmbH bündelt. Geschäftsführer  dieser GmbH werden Jürgen Brandt, Dr. Olaf Conrad und Dr. Jonas Haentjes. 

Bisher war die Edel Verlagsgruppe mit Edel Book Sales sowie den Verlagen Edel Books, Eden Books, Edel Kids Books und Edel Elements gemeinsam mit dem Musik- & Entertainmentbereich von Edel in der Edel Germany GmbH angesiedelt. Und der ZS Verlag, seit 2014 eine 100% Tochter der Edel SE & Co. KGaA, war wiederum als eigenständige Gesellschaft tätig. 

Jürgen Brandt hatte nach Verlagsleiterpositionen bei Condé Nast und Hubert Burda Media und der Leitung Strategische Produktentwicklung bei der Süddeutschen Zeitung 2014 die Geschäftsführung des damaligen ZS Zabert Sandmann Verlages übernommen und ZS zu „einem der führenden Ratgeberverlage Deutschlands entwickelt. Dabei profilierte er den Verlag mit Erfolgsautoren wie den „Ernährungs-Docs“, Prof. Dietrich Grönemeyer, Franziska Rubin, Sophia Thiel, Alfons Schuhbeck, Roland Trettl und Charles Schumann. Seit 2016 führt der Verlag auch das Programm des Dr. Oetker Verlages“, wie das Unternehmen heute noch einmal betont.

Und Dr. Olaf Conrad war nach Stationen u.a. als STERN-Verlagsleiter, CEO des DPV Deutscher Pressevertrieb & Mitglied der Verlagsgeschäftsführung G+J-Deutschland, Co-Founder & Geschäftsführer von Pubbles/Tolino Media sowie als Unternehmensberater in der Medienbranche im Oktober 2017 als Managing Director Book Sales und Mitglied der Geschäftsführung zu Edel gekommen. Er war „maßgeblich für die strategische Weitentwicklung der Edel Verlagsgruppe im Buchmarkt inklusive der Neuausrichtung in der Vertriebsstrategie und den Ausbau der Partnerschaften wie z.B. mit dem Wort & Bild Verlag verantwortlich“. 

Dr. Jonas Haentjes begründet  die neue Struktur innerhalb der Gruppe so: „Als nächste Entwicklungsmaßnahme der Edel Verlagsgruppe wollen wir eine klare und zukunftsorientierte Unternehmensstruktur schaffen und diese als Ausgangspunkt für weitere Schritte nutzen. Jürgen Brandt und Olaf Conrad haben in den vergangenen Jahren bewiesen, dass sie ausgezeichnete Experten auf ihren jeweiligen Gebieten sind. Ich freue mich, gemeinsam mit ihnen, den Verlagsleiter*innen und deren Teams die Zukunft der Edel Verlagsgruppe GmbH weiter zu gestalten.“ 

In der PM von heute wird die neue Struktur näher erläutert:

„Jürgen Brandt wird mit Dorothee Seeliger und Jürgen Weidenbach Experten aus den Bereichen Ratgeber und Kinderbuch in seinem Team haben. Weidenbach, der seit Gründung des Kinderbuchverlages in 2016 Edel Kids Books verantwortet, wird weiterhin die Verlagsleitung innehaben. Dorothee Seeliger wird künftig als Verlagsleiterin ZS und den Dr. Oetker Verlag verantworten. 

Jennifer Kroll, Verlagsleiterin des Berliner Verlages Eden Books und Stefan Weikert, der als Verlagsleiter für die Programme von Edel Books und Edel Elements in Hamburg zuständig ist, werden künftig dem Team von Olaf Conrad angehören und weiterhin ihren jeweiligen Verlagen vorstehen.  

Ilja Müller-Klug, zuletzt neben Conrad als Deputy Managing Director Book Sales tätig, wird sich künftig als General Manager für den Bereich Book Sales verantwortlich zeigen. 

Das Gespann Brandt, Conrad und Haentjes wird die Fortführung der markt- und kundenorientierten Vertriebsstrategie, den Ausbau von verlegerischen und vertrieblichen Kooperationen und Akquisitionen sowie den Ausbau von non-Book-Geschäftsfeldern, wie Digital Media, vorantreiben. Ziel ist es, in den Bereichen Ratgeber, Sachbuch und Kinderbuch die strategische Programmarbeit zu stärken und die Relevanz für Leser*innen, Handel und Autor*innen zu erhöhen. „

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.