Auf Platz 1: Ezra Klein: "Der tiefe Graben. Die Geschichte der gespaltenen Staaten von Amerika" (Hoffmann & Campe) Die „Sachbücher des Monats Dezember 2020″

Die Bestenliste von Die Welt/WDR 5/Neue Zürcher Zeitung/ORF-Radio Österreich 1:
  • 1.Ezra Klein: Der tiefe Graben. Die Geschichte der gespaltenen Staaten von Amerika (Hoffmann & Campe)
  • 2.Barak Obama: Ein verheißenes Land (Penguin Verlag)
  • 3.Helmut Lethen: Denn für dieses Leben ist der Mensch nicht schlau genug. Erinnerungen (Verlag Rowohlt Berlin)
  • 4. Kamel Daoud: Meine Nacht im Picasso-Museum. Über Erotik und Tabus in der Kunst, in der Religion und in der Wirklichkeit (Verlag Kiepenheuer & Witsch)
  • 5. Tobias Roth: Welt der Renaissance (Galiani Verlag)
  • 6.-8. Max Czollek: Gegenwartsbewältigung (Carl Hanser Verlag)
  • John Dickie: Die Freimaurer. Der mächtigste Geheimbund der Welt (S. Fischer Verlag)
  • Orlando Figes: Die Europäer. Drei kosmopolitische Leben und die Entstehung europäischer Kultur (Verlag Hanser Berlin)
  • 9.Philippe Sands: Die Rattenlinie. Ein Nazi auf der Flucht. Lügen, Liebe und die Suche nach der Wahrheit ( S. Fischer Verlag)
  • 10.Gerald Hüther: Wege aus der Angst. Über die Kunst, die Unvorhersehbarkeit des Lebens anzunehmen (Verlag Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Besondere Empfehlung des Monats Dezember:  Achim Landwehr, Diesseits der Geschichte. Für eine andere Historiographie (Wallstein Verlag)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.