Darüber freute sich der KiWi-Verlag: Das Goldene Buch für 100.000 verkaufte Exemplare von Isabel Bogdans „Der Pfau“

Der Kiepenheuer & Witsch Verlag hatte Grund zur Freude: Die Autorin (und preisgekrönte Übersetzerin englischer Literatur) Isabel Bogdan erhielt das Goldene Buch für über 100.000 verkaufte Exemplare von ihrem Debütroman Der Pfau.

„Die Geschichte fand ich so abgefahren, dass ich sie erzählen wollte“ – Wir sprachen in unserem Autorengespräch 2016 bereits mit Isabel Bogdan zu ihrem Debüt. „Es ist ein Buch für alle, die Großbritannien und den leisen britischen Humor mögen, also zum Beispiel für Leserinnen von Alan Bennett. Der Vergleich kommt immer wieder von Buchhändlern und schmeichelt mir sehr. Was ein Kompliment! Viele Buchhändler sagen auch, dass ihre Kunden immer mal wieder ‚etwas Schönes‘ lesen möchten, etwas das nicht zu schwer und gleichzeitig nicht zu schlicht ist“, so Bogdan.

v.l.n.r.: Werbeleitung Ulla Brümmer, Vertriebsleitung Sabine Glitza, Lektorin Helga Frese-Resch, Isabel Bogdan, Verlegerin Kerstin Gleba, Literaturagentin Julia Eichhorn

 

„Im Hardcover, im Taschenbuch haben wir ungefähr dreimal so viel verkauft“ freut sich auch Verlegerin Kerstin Gleba, die in ihrer Rede außerdem betonte: „Wir sind geschüttelt und gerührt! Cheers!“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.