53 Verlage reichen 82 Titel für Schweizer Buchpreis ein

Die Ausschreibung für den sechsten Schweizer Buchpreis ist beendet. Bis zum Einsendeschluss am 12. April haben 53 Verlage insgesamt 82 Titel eingereicht. 30 der teilnehmenden Verlage kommen aus der Schweiz, 20 aus Deutschland und 3 aus Österreich.

Von den eingereichten Titeln stammen 40 aus dem aktuellen Frühjahrsprogramm, 36 werden im Herbst erscheinen und 6 sind bereits seit vergangenem Herbst auf dem Markt.

Teilnahmeberechtigt für den Schweizer Buchpreis waren deutschsprachige literarische und essayistische Werke von in der Schweiz lebenden oder Schweizer Autorinnen und Autoren, die zwischen dem 1. Oktober 2012 und dem 30. September 2013 erschienen sind oder erscheinen werden.

Die Bekanntgabe der Nominierten erfolgt am 19. September. Im Oktober präsentieren die Autorinnen und Autoren ihre Werke am Gemeinschaftsstand des Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verbands SBVV an der Frankfurter Buchmesse sowie auf einer Lesetour mit Stationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Preisverleihung findet am 27. Oktober 2013 um 11.00 Uhr im Theater Basel statt.

Neu in der fünfköpfigen Jury sind Franziska Hirsbrunner (Literaturwissenschaftlerin/Journalistin BR, Redaktorin SRF Schweizer Radio und Fernsehen) und Andreas Nentwich (Literaturkritiker und Redaktor Wochenzeitschrift „Sonntag“), weiterhin mit dabei sind Alexandra Kedves (Kulturredaktorin und Literaturkritikerin „Tages Anzeiger“), Christine Lötscher (freie Literaturkritikerin) und Thomas Strässle (Literatur- und Kulturwissenschaftler Universität Zürich/HDK Bern).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.