Autorin Sylvia Serbin wirft Peter Hammer Verlag die Veröffentlichung einer Fälschung vor

Schwerwiegende Vorwürfe erhebt die afrikanische Sylvia Serbin, Autorin des Buches „Königinnen Afrikas“, gegen den Peter Hammer Verlag.

„Anstelle der erwarteten deutschen Übersetzung dieses Buches ist eine Fälschung desselben Buches auf dem Markt erschienen. Das habe ich zufällig im Internet entdeckt“, sagt sie laut einem Afrikaforum im Internet.

Allerdings scheint durch, dass auch ein Kommunikationsproblem vorgelegen haben könnte. „Dieser Verlag ist mir völlig unbekannt, weil er mit Sépia, meinem französischen Herausgeber, direkt verhandelt hat“, gibt sie zu.

Nun hat die Autorin die Sache in die Hände eines Rechtsanwalts gelegt und geklagt. Sie fordert, dass der Verkauf des Buches im deutschsprachigen Raum ausgesetzt wird.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.