Bis Mitternacht Glück mit dem Wetter bei Sommerparty: Kurzurlaub mit Random House

Die Geschäftsführer Claudia Reitter, Klaus Eck und Joerg Pfuhl konnten rund 750 Gäste zur großen Random House Sommerparty in München in der Neumarkter Straße 28 begrüßen – unser Reporter war dabei, wir konnten leider nicht, aber – siehe Foto – dafür auch Hannes Jaenicke:

Gefeiert wurde überall

Eine aufwändige Deko reichte vom Impluvium im Eingangsbereich als tiefblauer Pool, erstreckte sich über den ganzen verwinkelten Innenhof und reichte bis hin zu den Toiletten im UG im Hawaii-Stil. Gutscheine für Massage und Orakel, Sommercocktails rund um die Uhr an der „Strandbar“ und im „Ocean-Restaurant“ servierte Thomas Thielemann Produkte aus den Herrmannsdorfer Landwerkstätten.

Deko auch im Eingangsbereich

U.a. von der Grillplatte: Schwein in dünnen Scheiben, am Knochen gereiftes Premium Beef in dünnen Scheiben, Lammkeule, dazu verschiedene Gemüse und Salate. Traumhaftes Nachspeisen-Buffet und selbstgemachtes Eis (Nougat-Eiscreme – ein „Gedicht“) nicht zu vergessen die „Mitternachtspaella“, in die dann prompt um 12.00 Uhr der erste Regenschauer einsetze und alle sich dann zum Tanzen nach drinnen retteten.

Davor demonstrierte der Schweizer Knaus-Autor Alex Capus (gerade zurück von einem Drehtermin in der Südsee) wie man mit bloßen Händen eine Kokosnuss knackt.

Die Branche kann’s trotz Urlaubsatmosphäre nicht lassen: Es wurde en passant

Klaus Eck (l.) und Joerg Pfuhl (r.) begrüßen prominenten Besuch

gearbeitet bei den vielen Begegnungen zwischen Buchhändlern, Random-House-Mitarbeitern und Autoren (u.a. gesichtet Amelie Fried, Florian Langenscheidt, Alex Capus, Burkhard Driest und Johanna Driest, Brigitte Riebe, Günther Ogger, Gisbert Haefs, Stefanie Gercke, Akif Pirinicci, Hatice Akyün), Verlegern (u.a. Wolfgang Balk, Wolfgang Hölker, Lothar Menne, Christian Tesch, Joachim Unseld), Medienvertretern (u.a. Maria von Welser, Uli Potofski) und Agenten (u.a. Ursula Bender, Anoukh Foerg, Michael Meller, Liane Kolf, Thomas Montasser, Sebastin Ritscher, Ernst Reinhard Piper) oder Annelie Geissler von Mohrbooks). Eines der Gesprächsthemen: Ist die Schweiz Spielwiese für den Ernstfall ohne Preisbindung?

Zum Abschied nahm jeder Gast eine Tasche voller Urlaubsflair mit nach Hause: Mit exotischen Früchten, dem großen Heyne Ferienlesebuch, Hörbücher und Barattis Bodylotion. So kann der Sommer kommen – mit Preisbindung!
Nicola Bardola

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.