BoD-Autor Roman Rausch: Wechsel zu Rowohlt

Der Kriminalroman „Tiepolos Fehler“ aus der Kilian-Trilogie um den Würzburger Kommissar Kilian wechselt ab Herbst 2003 von Books on Demand (BoD) zum Rowohlt Taschenbuch Verlag. Das mit viel Lokalkolorit ausgestattete Erstlingswerk des mainfränkischen Autors Roman Rausch um das weltbekannte Deckenfresko Tiepolos in der Würzburger Residenz wird zukünftig unter dem rororo-Label erscheinen. „Ich sehe diesem Wechsel mit großer Hoffnung entgegen“, sagt Rausch. Durch den Wechsel zu Rowohlt rechnet Rausch mit einer breiteren Lesergemeinde über den Buchhandel. Titel und Layout werden sich bei der Neuauflage nicht ändern, denn die haben sich in den drei Jahren seit Veröffentlichung bei BoD bewährt. Auch wird sich an der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Books on Demand nichts ändern. Der Preisträger des „BoD AutorenAwards 2002“ — eine Auszeichnung für die schriftstellerischen Leistungen und das kreative Marketing von BoD-Autoren — wird, durch den Wechsel von „Tiepolos Fehler“ zu Rowohlt ermutigt, im nächsten Jahr seinen vierten Krimi aus der Kommissar-Kilian-Serie ebenfalls bei Books on Demand herausbringen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.