Bücher und Autoren am DIENSTAG in den Feuilletons – und die SZ mit 16 Seiten Buchmessen-Beilage

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Er ist Reporter, lebt in Kanada und liebt die Arktis. Über die Gerd Braune jetzt auch ein Buch geschrieben hat: Die Arktis (Ch. Links)

Interview mit Nadeshda Tolokonnikowa, deren Anleitung für eine Revolution bei Hanser Berlin.

Sozial und gut gelaunt: Gerhart Baum, Burkhard Hirsch Der Baum und der Hirsch (Propyläen)

Ob er den Leipziger Buchpreis kriegt? Nominiert ist er: Heinz Strunk Der goldene Handschuh (Rowohlt)

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Auch hier: Nadeshda Tolokonnikowa.

Zwischen Glauben und Ideologie: Reinhard Schulze Geschichte der islamischen Welt von 1900 bis zur Gegenwart (C.H. Beck).

Tilman Spreckelsen gratuliert Kurt Drawert zum 60.

Trinkertour von West nach Ost: Artur Klinau Schalom (Edition fotoTAPETA).

Annotiert: Postmoderne in der Literatur. Lockerungsübungen aus 50 Jahren (Wallstein)

Politische Bücher
Wolfgang Schieder Benito Mussolini (C.H. Beck) und Hans Woller Mussolini ( C.H. Beck)

Tore Rem Knut Hamsun. Die Reise zu Hitler (Das Neuer Berlin)

Klaus König Operative Regierung (Mohr Siebeck)

Die Welt

Krekeler killt: Simone Buchholz Blaue Nacht (Suhrkamp).

Süddeutsche Zeitung

Marion Poschmanns Essays und Gedichte: Mondbetrachtung bei mondloser Nacht und Geliehene Landschaften (Suhrkamp)

Elger Essers Hommage an Frankreich: Combray 2005-2016 (Schirmer Mosel)

Biographie über Hildebrand Gurlitt: Meike Hofmann, Nicola Kuhn Hitlers Kunsthändler Hildebrand Gurlitt 1895-1956 (C.H. Beck)

Eine 16-seitige Literaturbeilage zur Leipziger Buchmesse lohnt den Weg zum Kiosk. U.a. treten darin auf: Romand Schimmelpfennig und Nis-Momme Stockmann, Gane Gardam, Neil Zink, Ronja von Rönne, Alexander Hemon, Sascha Hommer, Guntram Vesper, Jean-Philippe Toussaint, Schorsch Kamerun, Kerstin Preiwuß, Emmanuel Carrère, Christoph Hein, Hans Fallada und Joachim Ringelnatz. Und noch einmal genauso viele Sachbuchautoren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.