Deutscher Spielemarkt erreicht Dimensionen des Musikgeschäfts

Der deutsche Spielemarkt ist inzwischen „ähnlich bedeutend wie etwa die Film- und Musikindustrie“. Diesen Schluss zog gestern laut Financial Times Deutschland (FTD) Bitkom-Präsidiumsmitglied Manfred Gerdes. Er bezog sich auf Zahlen der GfK und Media Control veröffentlicht wurden.

Demnach werde sich der Umsatz mit Spielen in disem Jahr auf eine Höhe von 2,14 Mrd. Euro bewegen, gab der IT-Branchenverband auf Grund der Zahlen bekannt. Laut anderen Medienberichten werde der Umsatz damit erstmals die 2-Mrd.-Grenze überspringen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.