DVD-Anbieter suchen eigene Warengruppensystematik / Markt um 6 % gewachsen

Auf Einladung der Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Medien mbH (FAM GmbH) hat während der Messe der (DVD) Arbeitskreis Buchhandel in den Räumen der Kinowelt GmbH getagt (Foto).

Durch Klick auf Foto zum Bundesverband AV-Medien

Martina Tittel, ehemals Dussmann-Geschäftsführerin, präsentierte dabei den Gremiumsmitgliedern ein Vertriebskonzept, dessen Kernpunkt im Aufbau einer einheitlichen Warengruppensystematik für die DVD im Buchhandel besteht – was bei den 20 TeilnehmerInnen auf reges Interesse. – mit der Folge, dass eine Projektgruppe berufen wurde, die das Thema weiter verfolgen soll.
KNV-Einkaufsleiter Markus Fels sprach über das stark ausgebaute Bildtonträger-Angebot des Barsortimenters vor und berichtete über die Neuauflage des KNV-DVD-Katalogs, der nach dem Erfolg der 2009er-Erstveröffentlichung in diesem Jahr mit 20.000 Exemplaren in doppelter (!) Auflage für den Direktversand sowie Nachbestellungen produziert wird.
Und Lars Koopmann, Geschäftsführer der LitVideo GmbH, informierte die Arbeitskreisteilnehmer über das Angebot seines Unternehmens, Videotrailer auf Buchhandelswebsites und auf POS-Bildschirmen zu platzieren.

Die Gremiumsmitglieder, die ein 6% Umsatz- und Absatzwachstum der Bildtonträger im Sortimentsbuchhandel in 2009 registrieren, wurden in Leipzig über ein weiteres Highlight informiert: Oliver Trettin, Geschäftsführer der FAM GmbH und Stellvertretender Geschäftsführer des Bundesverbands Audiovisuelle Medien e.V. (BVV), vermeldete den Start der SPIEGEL-Online DVD-Bestsellerliste ab März 2010, die sofort monatlich aktualisiert auf der Startseite von SPIEGEL-Online bereit steht.
FAM-Geschäftsführer Trettin sieht sich durch die jüngsten Entwicklungen in seiner Arbeit bestätigt: „Die Warengruppe DVD nimmt einen immer stärkeren Platz im Buchhandel ein. Diesen positiven Trend möchten wir durch die Fortsetzung unserer Aktivitäten unterstreichen.“
Die Zusammenarbeit des BVV und der FAM GmbH mit dem Mediacampus Frankfurt trage ebenfalls Früchte: Die FAM GmbH entwickelte gemeinsam mit dem Arbeitskreis und dem Leiter der Campusbuchhandlung am Mediacampus Frankfurt, Jürgen Lemke, einen Fragebogen zur Warengruppe DVD im Buchhandel, der von 79 Auszubildenden des Mediacampus Frankfurt beantwortet wurde.

Neben einem grundlegenden Stimmungsbild liefert dieser interessante Einzelergebnisse und wertvolle Anregungen für die Programmanbieter. So geben drei von fünf Befragten (59,5%) an, die Warengruppe DVD bereits in ihrem Ausbildungsbetrieb zu führen; je rund zwei Drittel der Befragten sehen in der Warengruppe DVD für die Zukunft ein interessantes Zusatzsortiment (67,1%) und stimmen zu, dass sich durch DVDs neue Kunden gewinnen ließen (65,8%).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.