Forum in Leipzig zum Nachmittagsmarkt: Sind Lernhilfen das Hörbuch der nächsten Jahre?

Wenn PISA auch bei den Finanzministern keinen Eindruck macht, auf besorgte Eltern verfehlt es seine Wirkung nicht: Privat angeschaffte Lernhilfen, der so genannte Nachmittagsmarkt, könnten für den Buchhandel ein Wachstumstreiber werden wie zuletzt das Hörbuch.

Welches Potenzial dieser Markt hat und wie Buchhandlungen daraus den größten Nutzen ziehen können, ohne das Feld anderen zu überlassen, darum geht es in einem Podiumsgespräch auf der Leipziger Buchmesse mit Dr.Gerd-Dietrich Schmidt (VdS), Rudolf Sommer (KNV), Marianne Fricke (Buchhandlung Steuber), Peter Peterknecht (Buchhandlung Peterknecht) und Ellen Braun (Braun Consulting), Moderation: Boris Langendorf.

Freitag 17.März von 12 bis 13.30 Uhr, im Fachbesucherzentrum, Halle 4 B 603 ( Tip: Direkt anschliessend werden dort die BuchMarkt-Awards 2005 verliehen)

 

Der Besuch ist kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.