Graf-Verlagsvorstellung in München

Vor rund 80 gut aufgelegten Buchhändlern aus München und Umgebung präsentierte Tanja Graf letzte Woche das neue Programm, mit dem die Ullstein-Vertreter derzeit auf Reisen sind.

Draußen prasselte der Regen, aber in der Goldenen Bar im Münchner Haus der Kunst war die Stimmung glänzend: Lob bekam nicht nur die „handverlesesne“ Titel-Auswahl, sondern auch die Gestaltung und die Ausstattung der Bücher. Die Bandbreite reicht vom Wörterbuch der Liebenden des jungen New Yorkers David Levithan (s.a. BuchMarkt 6/2010, S. 16) über Petrarca-Preisträger Erri de Luca bis zur Wiederentdeckung von Clara Malraux.

Auch das Entertainment kam nicht zu kurz: Autor Harry Kämmerer lieferte zusammen mit seinem gitarrespielenden Musikerfreund Reinhard Soll eine kabarettreife Vorstellung seines Krimis „Isartod“. Dazu gab’s bayerisches Fingerfood, einen kühlen Schluck und nette Gespräche unter Kollegen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.