Hintergrund: Die holperige Übergabe der Buchhandlung Holderer

Die Übernahme der Buchhandlung Holderer [mehr…] ist ein Lehrstück dafür, was bei der Übergabe und Übernahme einer Buchhandlung alles schief gehen kann. Heute nachzulesen in der Giessener Allgemeine, die den Fall noch einmal aufrollt.

So wird berichtet, dass der einstige Chef der Ferber’schen und frühere Vorsteher des Börsenvereins des Buchhandels Dieter Schormann auch Fehler einräumen muss: Es wurde versäumt, den so genannten Haftungsausschluss ins Handelsregister einzutragen. Das heißt: Die neuen Inhaber mussten befürchten, als Firmenfortführer für Verbindlichkeiten aus der Zeit vor der Übernahme zur Kasse gebeten zu werden, obwohl es im Verkaufsvertrag hieß, diese solle die bisherige Besitzerin tragen. Und die offenen Beträge sind erheblich: Zehntausende von Euro sind noch nicht bezahlt, stellte sich vor Gericht heraus.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.