Hirmer mit Buchpremiere für »Wandmalerei in Italien« im Bayerischen Nationalmuseum

Gut 200 Zuhörer trotzten am 15.11.07 Schnee und Bahnstreik, um im Mars-Venus-Saal

Zum Buch durch Klick auf das Foto

des Bayerischen Nationalmuseums in München an der Präsentation des Bandes »Barock und Aufklärung« der Edition »Wandmalerei in Italien« teilzunehmen.

Nach einer Begrüßung des Verlegers Albert Hirmer (s. Foto) stellte Frank Büttner, Lehrstuhlinhaber für Kunstgeschichte an der Universität München, das Buch mit einem spannenden Überblick über die Entwicklung der italienischen Barockmalerei vor und schloß mit den Worten: »Wenn ich einen Kandidaten für das schönste Buch des Jahres nennen sollte: ich würde diesen Prachtband aus dem Hirmer Verlag nominieren«.

Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Autorin Steffi Roettgen, die dem Publikum »einen Blick hinter die Kulissen« versprach und ebenso amüsant wie aufschlußreich von den Glücksmomenten und Widrigkeiten erzählte, die die Realisierung eines so großen Projekts begleiten.

Die Präsentation wurde mit Fresken aus dem Werk illustriert, die – auf zwei große Leinwände projiziert – die Pracht barocker Scheinwelten vor Augen führte.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.