Ideen mit Karten erspielen / Link ist jetzt richtig

Hier noch einmal die Meldung von gestern mit richtigem link:
Erfolgreiche Ideen brauchen Chaos und Struktur, Logik und Kreativität, Problemanalyse und Brainstorming. Jetzt gibt es das Kartenspiel „IdeenKunde“, das die Firma Combrainshttp://www.combrains.de entwickelt hat. Combrains hat die Spielregeln der Innovationstechniken Triz, Scenario-Planning und Customer-Mapping auf ein Kartenspiel übertragen und damit hochabstrakte Denk- und Beratungsprozesse veranschaulicht, spielbar gemacht und sie so auch für ressourcenknappe Klein- und Mittelständische Unternehmen verfügbar gemacht.

Triz ist ein Innovationstool, das in vielen Firmen schon zur Ideenfindung genutzt wird.
In den USA machen auch kleine und mittelständische Unternehmen damit kreative Produkte. Das Erfinden mit Methode bündelt z.T. bekannte Kreativitätstechniken wie Checklisten, Imaginäres Brainstorming und Visualisierung zu einer Systematik. Herzstück und das Besondere daran sind die 40 innovativen Prinzipien, eine Konfliktetabelle sowie Widerspruchs- und Evolutionsprinzipien. Triz-Vater Heinrich Altschuller hat sie aus der Analyse von Tausenden von Patenten und technischen Erfindungen extrahiert. Die innovativen Prinzipien haben beispielsweise den Erfinder der Pringles inspiriert oder einen genialen Johannesburger Unternehmer, dessen bevorzugte Werbepartner die lokalen Bettler geworden sind.

Wenn Sie also auch unbewusste Kundenbedürfnisse entschleiern und Ihren Service verbessern wollen: Ein Versuch scheint es wert. Mehr unter http://www.combrains.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.