Neues Mentoring-Programm der Stuttgarter BücherFrauen im Juni

Das Mentoring-Forum der BücherFrauen will weibliche Nachwuchskräfte mit Führungsfrauen zusammenbringen: Die Mentee lernt von den Erfahrungen der Mentorin, die Mentorin wiederum erhält Einblick in die Fragestellungen einer jüngeren Kollegin und die Möglichkeit zur Reflexion des eigenen Berufswegs. Ab Juni geht das Programm in die nächste Runde, Ende des Monats ist Bewerbungsschluss.

Neben dem fachlichen Austausch sind der Netzwerkgedanke und das Knüpfen beruflicher Kontakte ein Hauptanliegen des Mentoring-Projekts. Es richtet sich an Frauen aus der Buch- und Medienbranche. Als Mentorinnen spricht das Organisationsteam Führungsfrauen an, die über eine langjährige berufliche Erfahrung verfügen und diese gerne weitergeben. Die Mentees müssen bereit sein, an sich zu arbeiten und sich zu entwickeln. Die Paarbildung wird vom Organisationsteam auf der Grundlage ausführlicher Fragebogen vorgenommen.

Das Mentoring-Forum der BücherFrauen ist ein nicht kommerzielles Projekt. Die Mentorinnen geben ihre Erfahrungen unentgeltlich weiter. Die Arbeit der Organisatorinnen ist ehrenamtlich. Die Kosten für den Programmrahmen werden durch einen persönlichen festen Beitrag der Mentees und durch die Unterstützung von Sponsoren gedeckt.

Bei einer Auftaktveranstaltung erhalten alle Teilnehmerinnen grundlegende Informationen zum Thema Mentoring. Mentorin und Mentee lernen sich und die anderen Teilnehmerinnen kennen. Ein Einführungsworkshop bereitet auf die künftige Zusammenarbeit vor. Im Rahmen der Zwischenveranstaltung wird der bisherige Verlauf des Mentorings betrachtet, ein weiterer Schwerpunkt ist der fachliche und persönliche Austausch zwischen allen Teilnehmerinnen. Die Abschlussveranstaltung ist als Fazit und Ausklang des Mentoring-Jahrs konzipiert.

Mentorin und Mentee treffen sich im Lauf eines Jahres in regelmäßigen Abständen (ca. alle vier bis sechs Wochen), um sich über fachliche Fragen, Strategien und Entwicklungsmöglichkeiten der Mentee auszutauschen. Grundlage ist die absolute Vertraulichkeit der Gesprächsinhalte. Zusätzlich werden Stammtische jeweils für die Mentees und die Mentorinnen angeboten, mit der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zum Knüpfen beruflicher Kontakte.

Anmeldeschluss ist der 29.Februar, weitere Infos bei Sabine Rottenburger, Tel.: 0711 26 79 87, E-Mail: mentoring-stuttgart@buecherfrauen.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.