Piper mit neuem USA-Titel

Nach dem durchschlagenden Erfolg von Michael Moores »Stupid White Men« (inzwischen 250.000 verkaufte Exemplare [mehr…]) nimmt Piper einen weiteren, noch nicht angekündigten Titel ins Programm: »Weltmacht USA. Ein Nachruf« des französischen Politologen und Historikers Emmanuel Todd wird am 20. Februar erscheinen.
Der Titel war in Frankreich monatelang auf den Bestsellerlisten und wurde als eines der meistdiskutierten politischen Bücher in elf Sprachen übersetzt. Todds aufsehenerregende These: Die USA betreiben ihre derzeitige aggressive Außenpolitik nicht aus Stärke, sondern aus Schwäche.

Emmanuel Todd
Weltmacht USA – Ein Nachruf
A. d. Frz. v. U. Schäfer u. E. Heinemann
Ca. 288 Seiten. Broschiert
€ 13.- (D) / sFr 22.70

Erstverkaufstag: 20. Februar 2003

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.