Springer vereinbart Zusammenarbeit mit dem Bibliotheksservice Zentrum Baden-Württemberg

Ab sofort startet der Wissenschaftsverlag Springer, einer der führenden Verlage für Wissenschafts- und Fachliteratur, eine Zusammenarbeit mit dem Bibliotheksservice Baden-Württemberg (BSZ). Im BSZ sind circa zwölf Millionen Titel aus über 1.000 Bibliotheken verzeichnet. Springer sendet monatlich die elektronischen Daten inkl. Probekapitel, Inhaltsverzeichnissen, Vorworte und Buchcover.

Sales- und Marketing-Chef Peter Hendriks weiss um die Vorteile dieser Vereinbarung: „Im Zeitalter von Online-Katalogen, Internetportalen und weltweiter Wissenschaftsnetze wird es zunehmend wichtiger, nicht nur klassische bibliographische Daten zu unseren Büchern vorzuhalten, sondern auch konkrete Buchinhalte.“

Die gesamte Buch- und Zeitschriftenproduktion wird bei Springer elektronisch abgewickelt, so dass Inhalte aus Büchern und Zeitschriftenartikeln vor Erscheinen der Druckausgabe zur Verfügung gestellt werden.

Über das Internet erhält man unter www.springerlink.com Informationen und Daten zu 1.250 elektronischen Zeitschriften, 29 Buchreihen mit 3.200 Bänden, Handbüchern und Nachschlagewerken und Datenbanken.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.