Welttag des Buches 2004: Landesverband plant „Bücherparty NRW“ / Sponsoren gesucht

Gabriele Schink, Geschäftsführerin des Börsenverein- Landesverbandes Nordrhein-Westfalen schink@buchnrw.de hat sich sichtlich von den Aktionen rund um Harry Potter inspirieren lassen und plant Großes für 2004: „Im kommenden Jahr möchten wir in Nordrhein-Westfalen etwas Neues wagen: Zusätzlich zur bundesweiten Auftaktveranstaltung in Frankfurt/Main am 21. April 2004 möchten wir in Köln oder Düsseldorf am Vorabend des Welttages am 22. April 2004 eine Bücherparty für Branchenmitglieder, Angehörige, Vertreter der Medien und Buchhandelskunden veranstalten.“

Noch ist nichts Genaues geplant, nur soviel: „Die Bücherparty soll an einem schönen Ort (nach dem wir derzeit fahnden) in fröhlich-lockerem Ambiente auf Bücher, Autoren, Verlage und Buchhandlungen aufmerksam machen und diese zu Gespräch und Unterhaltung zusammenführen. Dabei soll es musikalisch zugehen, das Kulinarische nicht zu kurz kommen und ein interessantes Programm so in Szene gesetzt werden, dass man einerseits einer Kurzlesung oder einer Rezitation lauschen kann, andererseits aber auch mit einem Glas in der Hand in anderen Zonen der Räumlichkeit eine Unterhaltung nicht unterbrechen muss. Ausklingen könnte das Ganze dann mit Tanz und ein wenig Chill-out. “

KLeine Probleme sind aber nicht zu lösen: „Ich finde es gut, wenn ich im Vorfeld Zustimmung oder Ablehnung signalisiert bekomme.“ Und natürlich, wenn mit Tipps und Hinweisen bei der Planung geholfen wird“. Was sie meint: Etwa mit Autoren, Rezitatoren, Moderatoren oder anderen Prominenten kostengünstig zur attraktiven Programmgestaltung beitzuragen). Und Gabriele Schink ehrlich: „Selbstverständlich wären wir auch über ein Sponsoring im kleinen Rahmen froh. Möchten Sie z. B. Torten mit Verlagssignet-Deko beisteuern? Deko-Elemente zur Verfügung stellen? Eintrittskarten mit Ihrem Eindruck versehen und die Druckkosten übernehmen? Die Plakatwerbung drucktechnisch unterstützen? Noch ist Raum für viele Ideen und genügend Zeit, auch Ungewöhnliches in Angriff zu nehmen“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.