Literaturpreise Alfred-Döblin-Preis für Jan Peter Bremer

Der Berliner Schriftsteller Jan Peter Bremer erhält den mit 12.000 Euro dotierten Alfred-Döblin-Preis 2011. Der Preisträger wurde unter sechs Autoren ausgewählt [mehr…].

Jan Peter Bremer (Dan Wesker)

In Anwesenheit von Literaturnobelpreisträger Günter Grass nahm Bremer den Preis gestern in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin entgegen. Jan Peter Bremer las aus dem ausgezeichneten Manuskript Der amerikanische Investor Investor, das im August im Berlin Verlag erscheint.

Jan Peter Bremer zeichne in dem Roman das private Katastrophenszenario eines Schriftstellers, der buchstäblich und symbolisch den Boden unter den Füßen verliert, heißt es in der Begründung der Jury. „Seine zwanghaften Imaginationen öffnen bei aller Komik einen Blick in existentielle Abgründe. Jan Peter Bremers Text ist bezwingend sowohl in seiner sprachlichen Dichte als auch in seiner formalen Konstruktion.“

Wer zu den Buchtagen nach Berlin reist und Jan Peter Bremer erleben möchte: Der Autor liest am 9. Juni im Rahmen der Großen Berliner Büchernacht in der Kulturbrauerei um 20 Uhr in der Soda Lounge.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.