Vorgeblättert Bücher und Autoren in der ZEIT und im Freitag

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

 

Die Zeit

„Bauer findet Künstlerin – Reinhard Kaiser-Mühlecker schreibt einen großen, existenzialistischen Dorfroman“

  • Reinhard Kaiser-Mühlecker: Wilderer,  S. Fischer

„Frau findet Geschäftsmann – Bei Nicole Krauss scheinen alle Beziehungsprobleme klein und sind riesengroß“

  • Nicole Krauss: Ein Mann sein; aus dem Englischen von Grete Osterwald, Rowohlt

„Rückkehr zum Meer – Don Winslow sitzt auf der Veranda seiner Jugend und verabschiedet sich“

  • Don Winslow: City on Fire; aus dem Englischen von Conny Lösch, HarperCollins

„Alles, was er schreibt, ist Reiseliteratur – Julio Cortázar erkundet
die Wunder der Nacht und die des Tages“

  • Julio Cortázar: Unerwartete Nachrichten; aus dem Spanischen von Christian Hansen, Berenberg

„Im Bett landet man nie – Lauren Oyler erzählt vom Leben zwischen Twitter und unmöglichen Dates“

  • Lauren Oyler: Fake Accounts; aus dem Englischen von Bettina Abarbanell, Berlin Verlag

„Grün wie Schnee – Robin Kimmerer entdeckt mit feinem Gespür die Moose“

  • Robin Wall KimmererDas Sammeln von Moos, aus dem Englischen von Dieter Fuchs, Matthes & Seitz“Sonnenweiße Kuh mit Kalb – Michael Krüger betrachtet Giovanni Segantinis Alpen-Gemälde“
  • Michael Krüger: Über Gemälde von Giovanni Segantini, Schirmer/Mosel

„Kein Happy End. Aber welch ein Glück! In Jane Gardams Roman  Mädchen auf den Felsen ist die See ein Versprechen

  • Jane Gardam: Mädchen auf den Felsen; aus dem Englischen von Isabel Bogdan,
    Hanser Berlin

„Allerbester Tratsch – Auch für Normalsterbliche: Ein glänzendes Buch über die Windsors“

  • Tina Brown: Palace Papers; aus dem Englischen von Ulrike Strerath-Bolz u.a., Droemer Knaur

„Die Stille, die aus der Sonne kam – Gisela von Wysocki schreibt hitzeglühende Prosa-Miniaturen“

  • Gisela von Wysocki: Der hingestreckte Sommer, Suhrkamp

Der Freitag

„Schreibschule: Der gefeierte US-Autor George Saunders huldigt unterhaltsam und kundig den russischen Meistern der Short Story“
„Bachmannpreis: Der Autor Alexandru Bulucz sorgt für Sprengstoffalarm und gewinnt einen Preis bei den 46. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt“
„NRW: Für das ,Experiment HEIMAT‘ verbrachten unter anderem die Schriftstellerin Sharon Dodua Otoo oder die Fotografin Christina Stohn eine Woche im Ruhrgebiet. Sie erkundeten und entdeckten ein ,umstrittenes‘ Gefühl“
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.