Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: „Der erste Roman der legendären Verlegerin Helen Wolff“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • „Nachtigallen sind Künstler, und die Arten, sie zu beobachten, eine jeweils faszinierende Wissenschaft für sich“: David Rothenberg: Stadt der Nachtigallen (Rowohlt)

  • „Das Fehlen eines Wunsches“:  Selten hat man so ausgiebig Erfahrung mit Langeweile machen können wie in den letzten Wochen. Ein Gespräch mit John D.Eastwood, der ein Buch über dieses Menschheitsthema geschrieben hat./James Danckert, John D. Eastwood: Out of My Skull (Harvard University Press)
  • „Die Priesterin“: 26 Jahre nach ihrem Tod erscheint der erste Roman der legendären Verlegerin Helen Wolff, die 1942 mit Kurt Wolff in New York den Verlag Pantheon Books gründete./Helen Wolff: Hintergrund für Liebe (Herausgegeben von Marion Detjen, Weidle Verlag)

Literatur und Sachbuch

  • „Verschwörungstheorie aus dem Luftschacht“: Dave Eggers, vielbeschäftigter Autor auf der Seite der Guten, liefert eine süße Globalisierungs-Parabel und legt noch eine Trump-Satire obendrauf./ Dave Eggers: Die Parade (KiWi) und Der größte Kapitän aller Zeiten (KiWi)
  • „Gründlicher Erzähler und Geburtshelfer der Salzburger Festspiele“: Erinnerungen von Ernst Lothar./Ernst Lothar: Das Wunder der Überlebens (Paul Zsolnay Verlag)
  • „Will man wirklich zurück in die Hölle der Kindheit?“ Das Erinnerungsbuch von Agneta Blomqvist und Lars Gustafsson führt an schwedische Seen und in weniger idyllische Gefilde./Agneta Blomqvist, Lars Gustafsson: Doppelleben (Hanser)
Kommentare (1)
  1. Dave Eggers ist wirklich einer der good guys.
    Wir sollten seine Buecher sorgfaeltig lesen.
    Sein soziales engagement im Privatleben ist beispielhaft.
    Er gibt uns Hoffnung.
    Anne M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.