Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Umgeblättert heute: Geschichte des Wirkens jüdischer Wundermänner

Frankfurter Allgemeine

Neue Sachbücher

  • Thomas Wagner plädiert für einen unverkrampften Umgang mit den „Neuen Rechten“: Die Angstmacher. 1968 und die Neuen Rechten (Aufbau)
  • Wie real ist die Bedrohung durch globale Seuchen? Carlo Caduff Warten auf die Pandemie. Ethnographie einer Katastrophe, die nie stattfand (Konstanz University Press)
  • Karl E. Grözinger schreibt die erste umfassende Geschichte des Wirkens jüdischer Wundermänner: Tausend Jahre Ba’ale Schem. Jüdische Heiler, Helfer, Magier. Ein Spiegel europäischer Geistesgeschichte (Harrassowitz Verlag)
  • Patrick Bahners, Redakteur der FAZ, hat ein Buch über Helmut Kohl geschrieben: Helmut Kohl. Der Charakter der Macht (C.H.Beck)

Die Welt

Ein Gedicht von Eugen Gomringer soll – wegen Sexismus – von der Wand einer Berliner Hochschule entfernt werden. Die Tochter des Dichters, die preisgekrönte Nora Gomringer, erwartet eine Entschildigung vom AStA an den Dichter.

Süddeutsche Zeitung

Sommerhäuser und ihre Dichter: Heute: Christa und Gerhard Wolf in Woserin.

  • Ein großes Buch über die Macht der Sprache, Unsichtbares zu zeigen: Èdouard Louis Im Herzen der Gewalt (S. Fischer)

Kinder- und Jugendliteratur

  • Sebastian Menschenmoser Die verflixten sieben Geißlein (Thienemann)
  • Mette Eike Neerlin Pferd Pferd Tiger Tiger (Dressler)
  • Alex Shearer Und plötzlich schreibt das Meer zurück (Knesebeck)
  • Frida Nilsson Siri und die Eismeerpiraten (Gerstenberg)
  • Benjamin Alire Sáenz Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums (dtv junior)
  • Taran Björnstadt, Christoffer Grav Der Krokodildieb (Gulliver)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.