Bücher und Autoren heute in den Feuilletons - wir melden uns mit diesem Service erst wieder nach der Messe UMGEBLÄTTERT heute: Zwölf Seiten Literaturbeilage zur Frankfurter Buchmesse

Frankfurter Rundschau

  • Auf der Suche nach dem verlorenen Frankreich: Zwölf Seiten Literaturbeilage zur Frankfurter Buchmesse
  • Das Schlüsselerlebnis:  Michael Houellebecq In Schopenhauers Gegenwart (DuMont)

Frankfurter Allgemeine

Literatur und Sachbuch

  • Alternativen des intensiven Lebens: Der dauererregte Roman Faber des französischen Schriftstellers und Philosophen Tristan Garcia (Wagenbach)
  • Von der Umkehr eines Karrieristen: Robin Lane Fox Augustinus. Bekenntnisse und Bekehrungen im Leben eines antiken Menschen (Klett-Cotta)
  • Bietet die Buchmesse jeder Meinung eine Bühne? Ein Gespräch mit Juergen Boos, dem Direktor der Frankfurter Buchmesse.

Politische Bücher

  • Wie aus Erzfeinden schließlich Bündnispartner wurden: Christoph Weckenbrock Schwarz-Grün für Deutschland? Wie aus politischen Erzfeinden Bündnispartner wurden (Transcript)
  • Thomas Wagner meint, die 68er hätten auf die „Neue Rechte“ inspirierend gewirkt: Die Angstmacher. 1968 und die Neuen Rechten (Aufbau)
  • Todesstrafen-Geschichte: Helmut Ortner Wenn der Staat tötet. Eine Geschichte der Todesstrafe (Theiss)

Die Welt

  • Dank Michel Houellebecq begeistern wir uns wieder für Literatur aus Frankreich.  Zum Glück, denn es gibt noch so viel mehr! Eine Erkundung zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse

Süddeutsche Zeitung

Die Bosheit als Maske der Dummheit: Didier Conrad und Jean-Yves Ferri über ihren neuen Asterix-Band Asterix in Italien (Band 37) (Egmont Ehapa)

  • Mit seinem Europa-Roman Die Hauptstadt hat Robert Menasse den Deutschen Buchpreis gewonnen
  • Norbert Scheuer schreibt mit Am Grund des Universums (C.H.Beck) seinen Eifel-Kosmos fort. Das Zentrum dieser kleinen Welt ist ein Supermarkt-Café
  • Die Menschheit ist ein dummes Tier: Hannes Stein Nach uns die Pinguine. Ein Weltuntergangskrimi (Galiani)
  • Mut zur Persiflage: Welche Chancen die französische Kinderliteratur hat. Von Roswitha Budeus-Budde
  • Die Intellektuellen der Sache: Eine französische Vorpremiere zur Buchmesse . Von Volker Breidecker

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

[PC-Popup id=1]

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.