Ein „literarisches Familienfest“ im Grünen Berlin: Das “African Book Festival” geht in die dritte Runde

Unter der künstlerischen Leitung des angolanischen Autors und Musikers Kalaf Epalanga lädt das African Book Festival von InterKontinental e.V. am 16. und 17. Juli erneut Schriftsteller*innen und Künstler*innen aus Afrika und der Diaspora nach Berlin ein. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr das Freiluftkino Rehberge.

Auf dem Programm des Festivals, das die beste aktuelle afrikanische Literatur feiern will, stehen nicht nur Lesungen und Podiumsdiskussionen, sondern auch Performances, Live-Musik, afrikanisches Essen, Marktstände und vieles mehr. Unter dem Motto „Telling the Origin Stories“ greift das Festival erneut politische und soziale Themen auf. Dieses Jahr werden sich die Gäste mit Fragen nach der Herkunft, Zugehörigkeit und Identität auseinandersetzen, wie die Veranstalter mitteilen. Der Headliner ist der wohl bekannteste Schriftsteller Angolas, José Eduardo Agualusa, welcher mit dem Kurator einen besonderen Fokus auf lusophone Literatur legen wird. Zu den Gästen gehören u.a. Yara Monteiro, Ondjaki, Natasha Omokhodion-Kalulu Banda, Marita Van Der Vyver, Fiston Mwanza Mujila, Sulaiman Addonia, Chimeka Garricks, Bisi Adjapon und Jumoke Adeyanj, Martha Fessehatzion und Toty Sa´Med.

Kalaf Epalanga über das diesjährige Festival: „‘Was machst du als Erstes, nachdem das hier endlich vorbei ist?‘ Das ist die Frage, die mir am häufigsten gestellt wurde während wir nach einem neuen Termin für das diesjährige African Book Festival Berlin gesucht haben. All die Wünsche und Hoffnungen, die uns von den vielen Schriftsteller*innen, die wir für das diesjährige Programm zusammenbringen, erreichten, hatten eines gemeinsam — das Bedürfnis nach Nähe. Gemeinsam zu sitzen und Geschichten zu erzählen, Musik zu hören und gutes Essen zu genießen. Jetzt, wo wir endlich ein neues Datum festgelegt haben, kann ich genau das auch allen unseren Gästen versprechen. Mit Stolz darf ich verkünden, dass wir 2021 aus dem African Book Festival Berlin ein literarisches Familienfest machen. Lasst uns gemeinsam den Sommer in Berlin genießen, an unserem neuen, von Wald umgebenen Veranstaltungsort, mitten im grünen Volkspark — dem Freiluftkino Rehberge. Lasst uns wieder zusammenkommen!“

Weitere Informationen, Programm und Tickets unter www.africanbookfestival.de

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.