Mikkel Christensen, Bianca Schaalburg, Julia Bernhard, Hamed Eshrat und Karolina Chyzewska werden ausgezeichnet Berliner Comic-Stipendien vergeben

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt ein 12-monatige Arbeitsstipendium für Berliner Comic-Künstlerinnen an Mikkel Christensen. Die Auszeichnung ist mit 24.000 Euro dotiert. Die drei weiteren, mit jeweils 8.000 Euro dotierten Comic-Stipendien erhalten Bianca Schaalburg, Julia Bernhard und Hamed Eshrat.

Zugleich wurde ein mit 15.000 Euro dotiertes 6-monatiges Aufenthaltsstipendium an der Cité Internationale des Arts in Paris 2021/2022 an Karolina Chyzewska vergeben.

Die unabhängige Jury, bestehend aus Nele Brönner, Itay Dvori, Birte Förster, Soufeina Hamed und Stefan Neuhaus, hatte über 79 Bewerbungen zu entscheiden, die sich für die Berliner Comic-Stipendien beworben haben. Für das Aufenthaltsstipendium in Paris haben sich 8 Berliner Comic-Künstler*innen beworben.

Die Stipendiat*innen des Berliner Comic-Stipendiums werden sich und ihre Arbeiten im Rahmen einer Veranstaltung im Herbst 2021 präsentieren. Termin und Ort (voraussichtlich im Rahmen der Comicinvasion Berlin) werden der Öffentlichkeit vorher bekannt gegeben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.