Auszeichnungen Birte Müller erhält das Hamburger Tüddelband

Das diesjährige mit 3.000 Euro dotierte Hamburger Tüddelband geht an die Hamburger Illustratorin und Autorin Birte Müller. Die Preisverleihung findet am 14. September um 9 Uhr im Rahmen des 9. Harbour Front Literaturfestivals in der Hauptkirche St. Katharinen statt.

Seit 2014 sind die Originale aus ihrem Buch Planet Willi (Klett Kinderbuch) im Kinderbuchhaus im Altonaer Museums dauerhaft zu sehen. Länger schon gibt es im Kinderbuchhaus die Werkstätten zum Buch mit Birte Müller. Bisher haben beinahe 2000 Kinder an dieser Werkstatt teilgenommen und mehr über die Geschichte hinter dem Buch erfahren können. Ermöglicht wurden diese Werkstätten mit Unterstützung der Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel und der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, aus dem Fonds „Kultur bewegt“ und seit 2017 mit Unterstützung von Milena Ebel.

Die Geschäftsführerin des Kinderbuchhauses Dagmar Gausmann betont: „Fast 2000 Kinder konnten durch die Förderung der Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel und der Behörde für Kultur und Medien Hamburg erfahren, was das Leben mit einem behinderten Kind bedeutet, was es überhaupt meint „behindert“ zu sein. Noch immer werden die Werkstätten mit Birte Müller nachgefragt, noch immer führt Birte Müller ihre Werkstätten auf eine Weise durch, dass niemand auf die Idee kommen würde, wie viele schon hinter ihr liegen. Es ist berührend und großartig, was Birte mit ihrer Bilderbuchkunst auf so besondere Art vermitteln kann. Wir sind dankbar, dass das Kinderbuchhaus der Ort für diese Arbeit sein darf.“

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.