"Ihre Stimme ist unvergleichlich vielgestaltig, ihre Sprache unvergesslich poetisch" „Bodenständige Vielfalt, poetisch und bewegend“: Nina George ist AV-Autorin des Jahres 2022

Die Autorinnenvereinigung AV hat Nina George zur „Autorin des Jahres 2022“ gekürt. Die Autorinnenvereinigung AV kürt jedes Jahr eine Autorin aus ihren Reihen zur Autorin des Jahres.

Nina George

Nina George (48) ist Präsidentin des European Writers‘ Council und vertritt 160.000 Autorinnen aus 31 Ländern und 46 Organisationen; sie ist Gründerin und Rückgrat des „Netzwerk Autorenrechte“; engagiert und vermittelnd bewegt sie sich in politischen Räumen, sie bereichert Jurys und zahlreiche Gremien mit ihrer Mischung aus Poesie und Widerstand, Wissen und Beharrungskraft – und produziert unter verschiedenen Pseudonymen, wie Jean Bagnol oder einst Anne West, Bestseller in unterschiedlichsten Genres, gern auch zusammen mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Jens J. Kramer.

AV-Präsidentin Marion Tauschwitz: „Nina George bewegt. Sich. Andere. Ihre Leserschaft. Die Politik. Ihre Stimme ist unvergleichlich vielgestaltig, ihre Sprache unvergesslich poetisch. Ihr Roman Das Lavendelzimmer ist in 36 Sprachen übersetzt worden. Dennoch hebt Nina George nicht ab, bleibt bodenständig – und gehört auch zu uns, der Autorinnenvereinigung e.V., die diese außergewöhnliche ausdrucksstarke Schriftstellerin zur Autorin des Jahres 2022 kürt.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.