Buchhandel Buchhändler vor Gericht/ update: Dieter Schormann ist unschuldig

„Was macht eigentlich Dieter Schormann?“. Die Frage ist berechtigt,  um den Gießener Buchhändler, damals Inhaber der Ferberschen Buchhandlung   und von 2001 bis 2005 auch Vorsteher des Börsenvereins ist es still geworden. Jetzt berichtet die Gießener Allgemeine unter der Schlagzeile Buchhändler vor Gericht, dass der Mann mit dem Schal (das war sein Markenzeichen) vor Gericht steht.

Das Blatt greift auf, dass ihm die Staatsanwaltschaft wegen mehrfacher Entnahme von Geldern in seiner Zeit als geschäftsführender Gesellschafter der Universitätsbuchhandlung Holderer schon 2018 Untreue  in 50 Fällen vorgeworfen habe. Wegen einer Erkrankung des Angeklagten war der Prozess aber vertagt worden. Weil bei diesem Tatbestand aber eine Verjährung nach fünf Jahren eintritt, geht es beim Prozessauftakt vor dem Amtsgericht nun nur um vier Tatvorwürfe, die sich zwischen 2012 und 2015 zugetragen haben sollen.  Mehr hier

update vom 19. 5: Der Prozess ist eingestellt – von den Vorwürfen gegen Dieter Schormann blieb nichts übrig.  mehr hier

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.