Independents buchhandel.de und Kurt Wolff Stiftung vereinbaren Zusammenarbeit

Kleinere unabhängige Verlage tragen einen wesentlichen Bestandteil zur Vielfalt des deutschen Buchmarkts bei. Um die Unabhängigen in ihrer Arbeit besser zu unterstützen, arbeiten die E-Commerce-Plattform buchhandel.de und die Kurt Wolff Stiftung künftig enger zusammen. Über ausgewählte Empfehlungen wollen die beiden Partner die Buchprogramme jenseits des Mainstreams bekannter machen.

Und so sieht es aus: Eine neue Empfehlungsliste auf der Startseite von www.buchhandel.de widmet sich ab sofort besonderen Schwerpunkten aus dem Spektrum der unabhängigen Verlage der Kurt Wolff Stiftung. In regelmäßigen Abständen werden Titel aus dem Katalog Es geht um das Buch vorgestellt, den die Stiftung seit dem Jahr 2006 jährlich zur Frankfurter Buchmesse herausgibt. Aktuell präsentieren darin 65 unabhängige Verlage sich und ihre Programme.

„Vielfalt im herstellenden und verbreitenden Buchhandel bedingen sich gegenseitig. Deshalb ist das Gemeinschaftsportal buchhandel.de, das für die Vielfalt im stationären Sortiment steht, ein idealer Partner für uns. Die neue Empfehlungsliste macht unsere Themen einem noch größeren Publikum im Netz zugänglich. So werden die Schätze der Unabhängigen im Büchermeer sichtbar“, sagt die Vorsitzende der Stiftung Britta Jürgs vom Berliner AvivA Verlag. Auch Burkhard Schwetje, Produktmanager buchhandel.de bei der MVB, ist zufrieden: „Dank der Empfehlungen der Kurt Wolff Stiftung können unsere Kunden auf den ersten Blick zusätzlich Bücher jenseits der bekannten Bestseller entdecken. Die Zusammenarbeit mit den kleineren und mittleren Verlagen macht deshalb unser Gemeinschaftsportal sowohl für Leser als auch für Buchhändler attraktiver.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.