Veranstaltungen „Der Buchmarkt wird wachsen“: Zukunftskonferenz geht mit positivem Signal zu Ende

Nach zwei Tagen intensiver Diskussion ging heute die Zukunftskonferenz 55 Thesen auf dem mediacampus frankfurt zu Ende: Rund 140 Buchhändler, Verlagsmitarbeiter, Autoren und Dienstleister hatten zwei Tage lang über die Entwicklungen in der Buchbranche diskutiert.

„Zwei Signale gehen von der Konferenz aus: Der Buchmarkt wird wachsen und die Branche schläft nicht“, sagte Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, nach der Abschlusspräsentation. „Das verdanken wir dem Buch, dessen Faszination jetzt als ,Prinzip Buch‘ im Netz weiterentwickelt werden muss.“

Die Konferenz habe jedoch ebenfalls gezeigt, dass die Umverteilung der Wertschöpfungskette für einzelne Marktteilnehmer schmerzhaft werden kann. „Aber es wurde deutlich: Wir haben die Chance, diesen Wertschöpfungsprozess mit zu gestalten und damit auch zu verändern.“ Skipis bekräftigte, die Inhalte der Konferenz in den Verband hineinzutragen, appellierte aber auch an die Mitglieder: „Der Verband sind Sie. Gestalten Sie mit, damit wir Ihnen auch die Dienstleistungen geben können, die Sie brauchen.“

Alle Ergebnisse der Zukunftskonferenz 55 Thesen sowie Videos der Plenumsveranstaltungen sind in den nächsten Tagen unter www.zukunftskonferenz.org abrufbar. Außerdem finden Interessierte dort schon jetzt eine detaillierte Erläuterung der Methode, auf der die 55 Thesen basieren, sowie das zugrunde liegende Rechenmodell – beides Basis des Konferenzkonzepts.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.