Personalia Hartwig Schulte-Loh soll für edel das Musikgeschäft in den Buchhandel bringen

Hartwig Schulte-Loh

Hartwig Schulte-Loh, ehemaliger Dussmann-Geschäftsführer, steigt bei edel ein mit dem Ziel, das Musikgeschäft im Buchhandel zu integrieren. Er wirkt als Chefstratege, Berater, Konzeptionierer, Projektleiter und zentrale Ansprechstelle für den Buchhandel – sozusagen als übergeordnete Stabsstelle.

Schulte-Loh: „Es darf nicht beim einfachen Musikmöbel aufhören, es reicht nicht, Tonträger nur zu präsentieren. Vorstellbar in den Buchhandlungen sind etwa Musiklounges – mit Hörstationen, in denen neben Tonträgern auch Musik-DVDs, Bücher mit Musikbezug, earBooks und Noten sowie ein Bereich für Kinder und Musik angeboten werden können. Wir können und wollen bei der Eingliederung dieses Bereichs beraten, begleiten und helfen. Wir können branchenweit sortimentieren, Dispositions-Systeme anbieten, schulen und liefern.“

Michael Haentjes, Gründer und Vorstandsvorsitzender der edel AG, stützt sich auf die jüngste GfK-Studie: „50 Prozent der Buchhandelkunden sind auch Musikkunden und sie sollten dort auch bedient werden. Der Buchhandel hat die Chance, innerhalb der nächsten fünf Jahre zur ersten Adresse für Musikkäufer zu werden, zumindest gilt dies für die Bereiche Klassik, Jazz und Weltmusik.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.