Personalia Holtzbrinck: Rainer Esser (ZEIT) und Joachim Meinold (Tagespiegel) neue Sprecher der Geschäftsführung

Dr. Rainer Esser (48), Geschäftsführer der Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH in Hamburg, wird zum Sprecher der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck bestellt. Die Ernennung gilt rückwirkend zum 1. Januar.

Esser trat 1999 in die Geschäftsführung des Zeitverlages ein. Michael Grabner, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, Stuttgart: „Herr Esser hat die Wochenzeitung DIE ZEIT entgegen eines schwierigen Marktumfeldes zu einer starken und perspektivreichen Erfolgsmarke entwickelt. Zudem wurden unter Verantwortung von Herrn Esser u.a. die Herausgabe des ZEIT-Lexikons sowie der neuen Zeitschrift ZEIT-Wissen gestartet.“

Dr. Joachim Meinhold (52), seit 1993 Geschäftsführer der Verlag Der Tagesspiegel GmbH in Berlin, wird ebenfalls rückwirkend zum 1. Januar zum Sprecher der Geschäftsführung bestellt. Neues Mitglied der Geschäftsführung ab diesem Zeitpunkt ist Dr. Clernens Riedl (33), bisher stellvertretender Geschäftsführer. Riedl verantwortet insbesondere das Anzeigengeschäft. Er arbeitete von 1999 an bis zu seinem Wechsel zum Tagesspiegel im Herbst 2003 in der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, Stuttgart, als Projektinanager.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.