Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben, ist mit 5.000 Euro dotiert und mit einem Verlagsvertrag verbunden Kirsten-Boie-Preis für Kinderliteratur 2022: Das ist die Jury

Im Sommer 2022 wird zum zweiten Mal der Kirsten-Boie-Preis für Kinderliteratur der Hamburger Literaturstiftung verliehen. Jetzt stehen mit fünf erfahrenen Kinderbuchexperten auch die Mitglieder der Jury fest.

Zur Jury gehören die Journalistin Ute Wegmann (Deutschlandfunk, DIE BESTEN 7) und der Journalist Tilman Spreckelsen (Frankfurter Allgemeine Zeitung), die Hamburger Buchhändlerin Christiane Hoffmeister, die Autorin und Literaturwissenschaftlerin Annette Pehnt und der ehemalige Kinderbuchverleger Klaus Humann.

Kirsten Boie: „Eine großartige Jury, die Jahrzehnte unterschiedlicher Erfahrungen mit Kinderliteratur bündelt – wir können uns auf eine wirklich kompetente Entscheidung freuen!“

Mit dem Kirsten-Boie-Preis für Kinderliteratur der Hamburger Literaturstiftung wird das beste unveröffentlichte Kinderbuch (Altersgruppe 8–11 Jahre) einer deutschsprachigen Autorin oder eines deutschsprachigen Autors ausgezeichnet. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben, ist mit 5.000 Euro dotiert und mit einem Verlagsvertrag verbunden.

Die Preisverleihung findet am Dienstag, den 1. Juni 2022, um 19.00 Uhr im Literaturhaus Hamburg statt.

Einreichungen bitte mit einem Textauszug (anonymisiert, weil der Text ohne Kenntnis des Urhebernamen bewertet wird, maximal 30 Seiten à 1.800 Zeichen) und einem Exposé der Geschichte als PDF-Datei per E-Mail an: kirsten-boie-preis@literaturhaus-hamburg.de. Einsendeschluss ist der 15. März 2022.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.