Sie folgt auf Cleo Ciba Nachwuchsparlament 2020: Tanja Grimm ist neue Nachwuchssprecherin

Tanja Grimm

Dem Nachwuchs eine Stimme geben: Die 70 Teilnehmer*innen des 12. Nachwuchsparlaments haben heute Tanja Grimm zur neuen Nachwuchssprecherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gewählt. Gemeinsam mit Lennart Schaefer, der das Amt des Nachwuchssprechers seit 2019 innehat, bringt Tanja Grimm die Ideen und Interessen der Nachwuchskräfte in die Branche ein und vertritt den Nachwuchs unter anderem im Berufsbildungsausschuss des Börsenvereins.

„Das Nachwuchsparlament ist das Bindeglied zwischen Nachwuchs und Branchenprofis – das wollen wir noch präsenter machen. Dazu möchten wir unter anderem einen Newsletter aufsetzen und zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, sich als Nachwuchs beim Börsenverein zu engagieren. Gleichzeitig wollen wir dadurch den Dialog zwischen Nachwuchs und Branche stärken. Ganz besonders bedanken möchten wir uns beim mediacampus frankfurt, der es uns ermöglicht hat, nicht nur digital, sondern auch physisch zusammenzukommen. Der digitale Austausch wurde optimal durch das persönliche Kennenlernen ergänzt”, sagt Tanja Grimm.

„Besonders seit der Gründung der Nachwuchs-AG im vergangenen Herbst ist die Zusammenarbeit unter den Nachwuchskräften noch besser geworden. Die themenbezogenen Taskforces ermöglichen uns, das ganze Jahr über an den Nachwuchsprojekten zu arbeiten. Das wollen wir intensivieren. Wichtig ist uns zunehmend das Thema Nachhaltigkeit, der Aktionstag auf dem mediacampus frankfurt war ein wichtiger Auftakt dafür“, ergänzt Lennart Schaefer.

Das Nachwuchsparlament wählt die Sprecher*innen für eine Amtszeit von jeweils zwei Jahren. Die Wahl findet rotierend statt. Jährlich wird eine Person des Zweierteams neu gewählt. Lennart Schaefer steht dem Nachwuchsparlament ein weiteres Jahr vor, Tanja Grimm ist bis zum Nachwuchsparlament 2021 im Amt. Die neue Nachwuchssprecherin hat ihre Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print kürzlich abgeschlossen und arbeitet nun als Mediaberaterin beim Wieland Verlag. Sie folgt auf Cleo Ciba (Carlsen Verlag, Hamburg).

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.