Veranstaltungen Thüringer Krimipreis: Erfolgreicher Auftakt bei Peterknecht

Vergangenen Freitag lockten zwielichtige Gestalten in die Erfurter Buchhandlung Peterknecht: Serienkiller in Wiesbaden, politische Attentäter in der Weimarer Republik, korrupte Politiker in Kiel und allzu freundliche Unterweltgestalten aus Frankfurt standen im Mittelpunkt einer langen Krimi-Nacht.

Helmut Barz (Westend Blues), Kerstin Hamann (Abgehakt), Achim Müller Hahle (Die Göring Verschwörung) und Gunnar Kunz (Dunkle Tage) boten dem Publikum in einem Lesemarathon spannende Unterhaltung. Die Veranstaltung mit den vier Autoren des Sutton-Verlags, über die heute auch die Thüringer Allgemeine berichtet (http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Buchhandlung-Peterknecht-unterhielt-mit-spannender-Kriminacht-768895895), war zugleich Auftakt des neu ausgelobten Thüringer Krimi-Preises [mehr…]. Der Autorenwettbewerb mit Einsendeschluss am 31. Juli ist somit eröffnet: Das Siegermanuskript, das bis zum Spätherbst ermittelt werden soll, wird bei Sutton veröffentlicht.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.