Buchhandel Umsätze: Leichtes Umsatzplus zur Halbzeit im Weihnachtsgeschäft

Die Kundenfrequenz im Buchhandel ist auch vor dem dritten Advent weiter angestiegen. Das geht aus einer aktuellen Stichprobe hervor, die das Börsenblatt erhoben hat.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gibt es wohl ein  ein durchschnittliches Plus von 0,9 Prozent. Ein knappes Drittel der befragten Sortimente verzeichnet bislang stabile Umsätze, während die Zuwächse und Rückgänge gegenüber 2015 in einer Bandbreite von plus zwölf bis minus 16 Prozent liegen. Generell zeigt sich bei den Umsätzen der vergangenen drei Wochen, dass der Samstag bei weitem nicht mehr der umsatzstärkste Tag im Weihnachtsgeschäft ist, vor allem in kleineren Städten. Insbesondere im Norden zieht es die Kunden am Wochenende stattdessen auf Weihnachtsmärkte oder in die Einkaufszentren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.