Verlage Werk von Literaturnobelpreisträger Abdulrazak Gurnah erscheint künftig bei Penguin / ET von „Afterlives“ (2020) steht aber noch nicht fest

Abdulrazak Gurnah (c) Mark Pringle

Die deutschen Übersetzungen des Werks von Abdulrazak Gurnah werden künftig bei Penguin  veröffentlicht. Erste, bereits ins Deutsche übertragene Titel des diesjährigen Literaturnobelpreisträgers werden „voraussichtlich noch in diesem Jahr neu aufgelegt“. Das hat Penguin Verlegerin Britta Egetemeier heute bestätigt.

Noch steht der ET  der deutschen Erstveröffentlichung seines zuletzt erschienenen Romans „Afterlives“ (2020) aber noch nicht fest.  Begleitend zu den Publikationen sind Auftritte und Medientermine mit dem Autor in Deutschland, Österreich und in der Schweiz geplant.

Der in Großbritannien lebende Autor hat bisher zehn Romane und eine Reihe von Kurzgeschichten veröffentlicht: Memory of Departure, Pilgrims Way  („Schwarz auf Weiß“), Dottie, Paradise  („Das verlorene Paradies”), Admiring Silence  („Donnernde Stille”) By the Sea  („Ferne Gestade“), Desertion  („Die Abtrünnigen”), The Last Gift, Gravel Heart  und Afterlives.

Egetemeier:  „Wir verdanken dem diesjährigen Literaturnobelpreis die Neu- und Wiederentdeckung eines Autors, der uns gerade jetzt und besonders in Deutschland und Europa viel zu sagen hat. Zugehörigkeit und Entwurzelung, Migration und Fremdsein, manchmal Heimkehr – Abdulrazak Gurnahs Romane handeln von universalen menschlichen Erfahrungen. Nichts in seiner Literatur ist Schwarz oder Weiß, in bestechend klarer Sprache, in der Tradition und Schönheit des Geschichtenerzählens weitet sie den Blick, über die Kontinente und ins Herz der Menschen.“

 

 

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.