Verlage Westend gründet Wissenschaftsverlag

Dr. des. Lea Mara Eßer

Der Frankfurter Westend Verlag gründet mit Westend academics einen neuen Wissenschaftsverlag. Damit sollen „Expertise und Renommee, die der Sachbuchverlag in den bald zwanzig Jahren seit seiner Gründung gesammelt hat“  nun auch auf wissenschaftliche Arbeiten übertragen werden. „Bei Westend academics sind alle Fachrichtungen willkommen, die gesellschaftlich relevante Impulse geben. Diese werden dem internationalen Wissenschaftsbetrieb einfach und unkompliziert zugänglich gemacht. Westend academics schafft Raum für kontroverse Standpunkte und fruchtbare Diskussionen – den Anfang dafür setzt die Streitfragen-Reihe“, erklärt die für Westend academics verantwortliche Programmleiterin Dr. des. Lea Eßer.

Basis dafür ist die Philosophie von Open Access: Wissenschaft und Forschung, die frei zugänglich ist, kann unkompliziert verbreitet und diskutiert werden und es so ermöglichen, die wissenschaftlichen Fachgebiete in einen lebendigen und stetigen Austausch zu führen. Bei Westend academics sollen Dissertationen, Monografien, Magazine, Buchreihen und Sammelbände auf der Plattformtechnologie Open Publishing veröffentlicht werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.