Christine Kluge verlässt den Verlag auf eigenen Wunsch und plant Schritt in die Selbstständigkeit ZS Verlag: Dorothee Seeliger wird neue Verlagsleiterin

Dorothee Seeliger

Dorothee Seeliger (50) übernimmt zum 1. Juni 2020 die Verlagsleitung des ZS Verlags.

Seit September 2016 ist sie bei ZS als Verlagsleiterin verantwortlich für den Dr. Oetker Verlag und den Ausbau des Bereichs New Business. In ihrer neuen Position wird sie das Programm der Marken ZS, Dr. Oetker, Phaidon und Moewig weiter ausbauen.

Seeliger begann ihre Verlagslaufbahn beim FAZ-Institut in Frankfurt und als Trainee bei der Bertelsmann Tochter Bantam Doubleday Dell in New York. 1995 wurde sie Produktmanagerin beim Gräfe und Unzer Verlag und übernahm nach verschiedenen Verlagsleitungspositionen dort 2012 bis 2015 die Programmgeschäftsführung.

Christine Kluge

Die bisherige ZS Verlagsleitung Christine Kluge (50) hat seit 2015 maßgeblich zur Repositionierung und zum Aufbau des ZS Programms beigetragen. Die ehemalige stellvertretende Verlagsleitung des Gräfe und Unzer Verlags plant zusammen mit zwei weiteren Gesellschaftern nun den Schritt in die Selbstständigkeit, um die eigene unternehmerische Verantwortung auszubauen. Im Rahmen der neuen Unternehmensgründung, deren Fokus auf Weiterentwicklung von Organisationen und den darin arbeitenden Menschen liegt, wird sie der Verlagsbranche weiterhin treu bleiben.

„Ich danke Christine Kluge für ihre großartige Arbeit. Nur mit ihrer Unterstützung war die rasante Weiterentwicklung vom Zabert Sandmann Verlag zum heutigen innovativen und erfolgreichen ZS Verlag möglich.“, so Geschäftsführer des ZS Verlags, Jürgen Brandt. „Gleichzeitig freuen wir uns sehr, dass wir mit Dorothee Seeliger eine so kompetente interne Nachfolgerin für die Verlagsleitung gefunden haben.“

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.